Weihnachtswünsche & Jahresrückblick 2013

Die Weihnachtszeit hat begonnen und auch das neue Jahr steht schon vor der Tür.

Dies möchten wir zum Anlass nehmen, uns für dieses Jahr zu verabschieden.

Gleichzeitig möchten wir uns bei allen Kooperationspartnern für die gute und fruchtbare Zusammenarbeit bedanken.

Die Vorbereitungen für unser Symposium 2014 nähern sich langsam dem Ende, das Programm wird Anfang 2014 veröffentlicht.

Eine Anmeldung kann bereits jetzt über unser Kontaktformular hier erfolgen oder über das VeDaB-Portal unter:

https://www.vedab.nibis.de/veran.php?vid=66049

 

An dieser Stelle sei noch ein kurzer Rückblick erlaubt:

 

Im Jahr 2013 nahmen  8 Schulklassen das Angebot war, die „Cyber Licence“ mit polizeilicher Begleitung abnehmen zu lassen.

Weitere Schulen setzten einzelne Inhalte aus dem Programm um und planen eine Abnahme im Jahr 2014.

 

Als besonderer Meilenstein wurde eine Umfrage bei allen unseren Kooperationsschulen durchgeführt.

Auf einem standardisierten Fragebogen konnten die Schulen, zu insgesamt 36 Fragen, rund um das Thema „Mediensicherheit“ & Schule, umfangreich Stellung nehmen.

Das Ergebnis der Befragung wurde auch bei der diesjährigen Kultusministerkonferenz vorgestellt und das Thema dadurch weiter in den Fokus der Politik gerückt.

 

Ganze 96% der befragten LehrerInnen sehen für die Zukunft einen wachsenden Bedarf für die schulische Vermittlung von Mediensicherheit und Mediennutzung.

Dies ist auch für uns ein deutliches Zeichen:

 

Wir bleiben weiter am Ball !

 

Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien schöne Feiertage,

 

Ihr Team „Cyber Licence“

Vorankündigung Symposium 2014

Galerie

Diese Galerie enthält 2 Fotos.

Sehr geehrte Damen und Herren, das Jahr nähert sich dem Ende und es wird Zeit, an unser jährlich wiederkehrendes Symposium im Februar zu erinnern. Hiermit möchten wir Sie herzlich einladen, auch im Jahr 2014 zum SaferInternetDay an unserem Symposium teilzunehmen. … Weiterlesen

Rückblick auf das Symposium 2013


Vor nunmehr einer Woche ging das IV. Mediensymposium der Cyberlicence zu Ende.
Ein guter Zeitpunkt zurück zu blicken und die gesammelten Eindrücke zusammen zu führen.

Unsere ReferentInnen, die das Projekt unentgeltlich unterstützen, boten wieder eineSymposium 2013r Reihe interessanter Vorträge an. Der Schwerpunkt lag in diesem Jahr bei der medialen Unterrichtsgestaltung, aber auch bei Suchtgefahren und der Gewaltprävention.
Trotz ggf. inhaltlicher Ähnlichkeiten mit vorhergehenden Symposien, gehen uns
ere ReferentInnen mit der Zeit, so dass auch „alte Hasen“ im Projekt wieder etwas Neues mitnehmen konnten. Mit „klickITsafe für Kids“ wurde so z.B. ein neues Arbeitsheft vorgestellt, das extra für Grundschüler entwickelt wurde.

Durch den Wechsel des Cyberlicence-Teams, fand zudem auch ein Wechsel in der Veranstaltungsform statt.
Erstmals wurde als Veranstaltungsort eine Schule gewählt. Unser Dank geht an dieser Stelle nochmals an die Tellkampfschule Hannover, für die Bereitstellung der Aula.


Ein weiterer wesentlicher Unterschied war die Neuausrichtung des Programms, ausschließlich auf Vorträge. Als Ergänzung hierzu kam aber auch das persönliche Gespräch nicht zu kurz, so dass die fest eingeplanten Fragerunden zum regen Austausch zwischen LehrerInnen und ReferentInnen genutzt wurden. Diese Neuausrichtung wurde von den anwesenden Lehrkräften überwiegend als positiver Schritt begrüßt.

Trotz dieser insgesamt positiven Eindrücke, gibt es auch einen negativen Punkt den wir nicht verschweigen wollen.
Denn von
allen angeschriebenen Schulen aus der Stadt und Region Hannover, gingen vergleichsweise nur wenige Anmeldungen ein.

Aus Gesprächen mit der Lehrerschaft ergab sich, dass das Interesse an der Veranstaltung augenscheinlich hoch ist. Jedoch scheint in einigen Fällen die Information über das Symposium nicht zur Lehrerschaft kommuniziert, oder gar die Teilnahme seitens der Schulleitung nicht freigestellt worden zu sein.

Vor dem Fokus steigender Fallzahlen im Bereich der Cyberkriminalität, deren Opfer immer öfter Kinder- und Jugendliche werden, z.B. durch Anbahnungsversuchen von Pädophilen in Internet-Chats oder durch Cybermobbing über Facebook bis zum Suizid,erscheint dieses anscheinende Desinteresse äußerst bedenklich. Diesem Phänomen dürfen sich die Schulen nicht verschließen, da in der Schule die einzigartige Chance besteht, Opfer und Täter gleichsam zu erreichen.

Aber auch die Chancen der neuen Medien zur Unterrichtsgestaltung darf nicht vernachlässigt werden. Die Erfolge bisheriger Pilotprojekte mit z.B. Netbook-Klassen sind vorhanden und qualifizieren die Schüler über den Bereich des reinen Fachunterrichtes hinaus für ihr späteres Berufsleben,bei dem der Umgang mit EDV mittlerweile nicht mehr wegzudenken ist.
Der Einsatz moderner Medien ermöglicht innovative Unterrichtsmodelle. Zudem laufen mit dem Konzept „Medienkompetenz in Niedersachsen – Meilensteine zum Ziel“ konkrete Pläne, die Medienbildung in die Kerncurricula der Fächer zu integrieren.
Diese Umstände sowie zugleich sinkende Zahlen von Schülern, werden zu einem Wettbewerb führen, dem sich eine Schule in Zukunft nicht wird entziehen können.

Hier ergeht unser Appell an Sie, das Projekt und die Vermittlung von Medienkompetenz auch weiterhin konsequent im Kollegenkreis und gegenüber der Schulleitung zu vertreten.

Wir bedanken uns an dieser Stelle ausdrücklich nochmals bei Ihnen, den ReferentInnen und TeilnehmerInnen, für Ihr Interesse und Ihre Mitarbeit!

Mit besten Grüßen,

Das Cyberlicence-Team

>> Haben Sie Lob, Anregungen, Kritik oder möchten Sie sich von uns regelmäßig über geplante Veranstaltungen informieren lassen? Setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung. <<

Programm Symposium 2013

zur Vergrößerung bitte anklicken

Mediensymposium 05.02. – 06.02.2013

In diesem Jahr haben wir den Schwerpunkt des Symposiums auf Vorträge gelegt. Wir konnten eine Vielzahl von Refernten mit interessanten und aktuellen Themen gewinnen. Natürlich soll der Informationsaustausch nicht zu kurz kommen, so dass nach den Vorträgen über das Thema diskutiert werden kann.

-Fragen sind ausdrücklich erwünscht- !!!

Vertreter aller Schulen der Landeshauptstadt und Region Hannover sind herzlich eingeladen.

Melden Sie sich einfach über unser Kontaktformular an.  Bitte teilen Sie uns in dem Feld Nachricht mit:

  • von welcher Schule Sie kommen
  • Anzahl der teilnehmenden Lehrer
  • ob Sie an beiden oder nur an einem Tag teilnehmen                                                                                                                 möchten  (bitte das entsprechende Datum benennen)

Alternativ ist eine Anmeldung auch telefonisch möglich: 0511-109-5302

 

Das Team „Cyber Licence“ freut sich auf die Veranstaltung und auf SIE.

 

 

Mediensymposium zum Safer Internet Day 2013

Am 05.02. – 06.02.2013 findet wieder unser jährliches Symposium „ Cyber Licence – der Medienführerschein “ in Hannover statt.

 

Veranstaltungsort

Tellkampfschule Hannover

Altenbekener Damm 83

30173 Hannnover

 

Anmeldungen nehmen wir gerne ab Heute entgegen!       – Bitte benutzen Sie hierzu unser Kontaktformular

Ein Veranstaltungsplan folgt in Kürze.

 

Wir freuen uns auf eine informative und interessante Veranstaltung.

Schulmedientage 2012

Team "Cyber Licence"

das Team "Cyber Licence" (v.l.) Fr. Grünig, Hr. Müller, Fr. Krupitzer und Hr. Knauf

Richtung Zukunft –
Medienkompetenz in Niedersachsen

Unter dem Motto:

Richtung Zukunft – Medienkompetenz in Niedersachsen

fanden am 10.10.2012 die Schulmedientage in Hannover, in der IGS Roderbruch, unter der Schirmherrschaft des Nds. Kultusministers Dr. Althusmann, statt.

 

Auch wir waren wieder mit dabei, konnten nette Gespräche mit interessierten Lehrern führen und neue Kontakte knüpfen.

 

Medienkompetenz der Schülerinnen und Schüler, für einen verantwortungsvollen Umgang in der virtuellen Welt, ist angesagt !!!

WIR GRATULIEREN

Sieben Schüler der Humboldt-Schule in Seelze haben vor den Sommerferien den klickITsafe 2.0 Test erfolgreich durchgeführt.

Wir gratulieren den Schülern

Marvin D., Thorben F., Kagan E., Maurice F., Timo G., Maximilian P., Dominik-Andre V.

und konnten am 25.09.2012 die „cyber licence“ überreichen.

 

Begleitet wurden die Schüler von Herrn Röttgers im berufsorientierten Computer-Internetkurs.

Das Unterrichtsmaterial in Form des klickITsafe 2.0 Arbeitsheftes wurde durch die Schüler im Selbststudium erarbeitet.

 

Wir freuen uns über die erfolgreiche Durchführung und wünschen den Schülern auf ihrem weiteren Weg alles Gute.

das “ Cyber licence – Team“

Das war’s: Der Multiplikatoren Workshop 2012

Am 19. und 20. September 2012 war es wieder einmal soweit. Die Polizeidirektion Hannover veranstaltete den bereits 3. Multiplikatoren-Workshop zu dem Projekt „Cyber Licence-der Medienführerschein.

Die Lehrerinnen und Lehrer der neuen Projektschulen ließen sich anhand verschiedener Fachvorträge über Computerspielsucht, Datensicherheit bei der Verwendung von App’s, Rechtsextremismus im Web 2.0 und Soziale Netzwerke informieren. Zudem kamen die neuen Multiplikatoren erstmals mit dem Lehrmaterial für den späteren Unterricht in Verbindung und diskutierten Umsetzungsmöglichkeiten an den Schulen.

Das Projektteam der Polizeidirektion Hannover bedankt sich ausdrücklich bei den unterstützenden Referenten und bei den engagierten Teilnehmern, auch für ihr positive Feedback zu der Veranstaltung.

 

Im Jahr 2013 wird es einen weiteren Multiplikatoren-Workshop geben.

Ihre Schule ist noch gar keine Projektschule?

Melden Sie sich noch heute und vereinbaren Sie einen Gesprächstermin und werden Sie eine „Neue-Medien-Schule“ der Polizei Hannover.

Jetzt noch anmelden!!!

Multiplikatoren-Workshop 2012

 

Es sind noch Restplätze frei!

Melden Sie sich schnell an … eine Email an die KFI 3 genügt (siehe „Kontakt“)

 

Wir freuen uns! Bis Mittwoch!

Schüler der Realschule Wedemark bestehen Medienführerschein

Am 19.07.2012 war es endlich soweit…Schülerinnen und Schüler der Realschule Wedemark bewiesen ihr Wissen über Internet & Co. und bestanden erfolgreich ihren Medienführerschein, die „Cyber Licence“.

Im vergangenen Halbjahr setzten sich die Schülerinnen und Schüler in einer freiwilligen AG mit dem Thema Medienkompetenz auseinander. Die positiven Testergebnisse sind ein deutliches Zeichen für einen gelungenen Projektverlauf und freiwilliges Engagement an der richtigen Stelle.

Das Projektteam der Polizeidirektion Hannover begleitete den Test persönlich und gratuliert zu diesem Erfolg.

Die Realschule Wedemark wird die „Cyber Licence“ im kommenden Schuljahr auf „größere Füße“ stellen, um mehreren Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit eines Medienführerscheines zu bieten. Weiter so!

Lesen Sie auch den Artikel auf der Internetseite der Realschule Wedemark. Hier.