FAQ

Frequently Asked Questions (FAQ)

1. Wie lange dauert es, bis man sämtliche Bausteine des Klicksafe-Lehrerhandbuches vermittelt hat?

Wie schnell die Schülerinnen und Schüler die Bausteine verinnerlichen und anwenden hängt sicherlich von unterschiedlichen Gegebenheiten und der Intensität des Unterrichts ab.
Wir haben jedoch insgesamt ca. 40 Unterrichtsstunden gezählt.

2. Muss man die Bauststeine in einer bestimmten Reihenfolge unterrichten oder können diese wahllos eingesetzt werden?

Sie können die Bausteine so einsetzen, wie es gerade in den Unterricht passt. Wollen sie z.B. mit sozialen Netzwerken anfangen, weil sie gerade im Unterricht eine aktuelle Situation haben, dann beginnen sie doch einfach mit diesem Baustein.
Für den späteren „Klickitsafe-Test“ der DLGI müssten sie aber den Inhalt des Lehrerhandbuches vermittelt haben, damit die Schülerinnen und Schüler den Test bestehen können.

3. Ich habe selbst wenig Ahnung vom Internet bzw. vom PC. Kann ich trotzdem mit dem Lehrerhandbuch arbeiten?

Selbstverständlich können sie das. Die Autoren des Lehrerhandbuches haben umfangreiche Sachinformationen vor jedem Baustein verfasst. Mit diesen können sie sich vor dem Unterricht vertraut machen.
Aber bedenken sie, es können, wie in jedem anderen Fach auch, Schülerinnen und Schüler in ihrer Klasse sein, die die Materie bereits gut kennen. Das sollte sie aber nicht zurückschrecken. Die Welt des „world wide web“ unterliegt einem stetigen Wandel.

4. Was kostet das Projekt die Schule?

Das Projekt ist kostenlos. Es lebt von den Projektschulen und wird koordiniert durch die Polizeidirektion Hannover. Es muss lediglich für das Zertifikat eine geringe Gebühr von ca. 5 € pro Test für die DLGI entrichtet werden.

5. Wie sollen wir das Projekt an unserer Schule umsetzen?

Je früher sie mit der Vermittlung von Medienkompetenz beginnen, desto nachhaltiger wird der Erwerb der Kompetenz für die Schülerinnen und Schüler sein. Es gibt dabei die unterschiedlichsten Varianten, wie das Projekt in die Schule übertragen werden kann. Zum Beispiel in Form einer Projektwoche oder eines Wahlpflichtkurses.
Eine genaue Vorgabe gibt es weder von Klicksafe, noch kann die Polizeidirektion Hannover hier pädagogisch, diktasche Unterstützung leisten. Wir vertrauen hier auf ihre Erfahrungen und regen an, dass sie sich aktiv im Forum mit den anderen Projektschulen darüber austauschen.

6. Wir haben keinen Multiplikatoren an unserer Schule. Können wir trotzdem an dem Projekt mitwirken?

Ja, natürlich. Wann wir wieder eine Multiplikatoren-Ausbildung organiseren können steht derzeit nicht fest. Dies hängt von der Anzahl der neuen Projektschulen ab. Wenn sie jedoch ihr Kollegium zeitnah fortbilden wollen, so wenden sie sich an die anderen Projektschulen. Diese halten Multiplikatoren vor und haben auch zum Teil in der Kooperationsvereibarung zugesagt, dass sie diese für andere Schulen zur Verfügung stellen würden. Aber sie können in das Projekt auch ohne Multiplikator einsteigen. Das Lehrerhandbuch kann von jedem Lehrer sofort eingesetzt werden.

Weitere Fragen? Schreiben Sie uns eine Email.